Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 851 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mark Cavendish startet etwas später in die Saison 2022. Foto: Archiv/Bernd Thissen/dpa
12.01.2022 13:20
Cavendishs Saisonstart verschiebt sich

Manchester (rad-net) - Mark Cavendish wird mit seinem Team Quick Step-Alpha Vinyl später als gedacht in die Saisonvorbereitung 2022 starten, nachdem er Mitte November beim Sechstagerennen in Gent schwer gestürzt war.

Bei dem Sturz hatte sich der Brite gebrochene Rippen und einen Lungenkollaps zugezogen, wodurch er mehrere Tage im Krankenhaus bleiben musste. Anschließend erlitt er einen traumatischen Überfall, als Einbrecher in sein Haus eindrangen und ihn und seine Familie mit Messern bedrohten. Mit den Rückschlägen, so Cavendish, sei sein Training hinter dem Zeitplan zurückgeblieben und sein Rennkalender sei daher noch nicht festgelegt.

«Wir haben eine grobe Vorstellung davon, wohin wir wollen, aber offensichtlich habe ich nach meinem Sturz zu spät mit dem Training begonnen. Ich arbeite jeden Tag mehr daran, meine Fitness aufzuholen. Ich bin zufrieden, wie es läuft», erklärte der 36-Jährige nun und zeigte sich optimistisch.

Dennoch sei es keine Selbstverständlichkeit, dass Cavendish in den Tour-Kader von Quick Step-Alpha Vinyl berufen wird, zumal man mit Fabio Jakobsen einen weiteren schnellen Mann in den Reihen hat. «Jeder Fahrradfahrer will zur Tour de France», sagte Cavendish. «Ich bin Profi-Rennfahrer. Ich werde alles tun, um für jedes Rennen, auf das ich mich vorbereite, fit zu sein. Das ist der Job eines Radprofis. Ich habe es letztes Jahr gemacht, auch wenn ich mein Programm noch nicht kannte, habe ich dafür gesorgt, dass ich bei jedem Rennen, an dem ich teilgenommen habe, fit war. Das werde ich auch weiterhin tun, denn das habe ich meine ganze Karriere lang gemacht.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)