Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 876 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mark Hirschi verschiebt seinen Saisonstart. Foto: Archiv/UAE-Team Emirates/PhotoFizza
11.01.2022 12:33
Wegen Hüft-OP: Hirschi verschiebt Saisonauftakt 2022

Alicante (rad-net) - Der Schweizer Marc Hirschi wird den ersten Teil der Saison 2022 verpassen. Aus einem Trainingslager seiner Mannschaft UAE-Team Emirates berichtete der Fahrer jetzt, sich vor drei Wochen einer Hüftoperation unterzogen zu haben, die eine Teilnahme an den ersten Rennen bis mindestens März unmöglich mache.

«Ich habe seit drei Jahren Probleme mit meiner rechten Hüfte», erklärte Hirschi den Reportern beim Pressetermin des Trainingslagers. «Es war einfach nicht genug Platz in meiner rechten Hüfte. Also haben die Ärzte die Hüfte geöffnet und meinen Knochen dort ein wenig abgeschabt.»

Ein früher Saisonstart nach dem Eingriff sei jedoch zu gefährlich, so der Profi weiter, wobei er betonte, noch überhaupt nicht zu wissen, wann und wo er ins Renngeschehen einsteigen könne. Sicher sei nur, dass er bei Paris-Roubaix 2022 nicht starten könne. Doch auch hinter den anderen Kopfsteinpflaster-Klassikern, wie der Flandern-Rundfahrt stehe weiterhin ein Fragezeichen. Ebenfalls ungewiss ist die Teilnahme Hirschis an den diesjährigen Ardennenklassikern, wo der Schweizer 2020 beim Flèche Wallonne noch den Sieg holte und bei Lüttich-Bastogne-Lüttich den zweiten Platz belegte.

Hirschi hat 2021 seine erste Saison beim UAE-Team Emirates verbracht, nachdem er 2020 frühzeitig aus seinem Vertrag mit DSM entlassen worden war. Der 23-Jährige hat sich seitdem in seiner neuen Rolle als Helfer gut eingelebt, die er in der kommenden Saison unverändert weiterführen wird. Besondere Ziele hat sich der Profi dabei bislang nicht gesetzt, wichtig sei zunächst einmal, wieder vollständig gesund zu werden: «Ich möchte mich auf meine Genesung konzentrieren. Danach kann ich dann über andere Ziele nachdenken.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)