Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 902 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


«Die ruandische Hauptstadt bietet eine grandiose Kulisse», sagt UCI-Präsident Lappartient. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
24.09.2021 17:56
Weltverband bestätigt erste Straßenrad-WM in Afrika

Löwen (dpa) - Die Straßenrad-Weltmeisterschaften 2025 werden in Ruandas Hauptstadt Kigali stattfinden. Dies bestätigte der Weltverband UCI nach dem Kongress im belgischen Löwen via Twitter.

Zuvor hatte bereits der nationale Landesverband Ruandas ein Foto veröffentlicht, auf dem die Delegation Ruandas ein eingerahmtes Regenbogentrikot erhält. Es wird das erste Mal sein, dass die Straßenrad-WM in Afrika ausgetragen wird.

«Der Radsport beschreitet mit der Ankündigung von Kigali als Gastgeber unserer Straßen-Weltmeisterschaften 2025 neue Wege. Die ruandische Hauptstadt bietet eine grandiose Kulisse für den ersten Auftritt der Veranstaltung auf afrikanischem Boden», schrieb UCI-Präsident David Lappartient. Zur Wahl für den Ausrichter standen Ruanda und Marokko.

Nach den derzeit in Flandern laufenden Titelkämpfen 2021 sind in den nächsten Jahren Wollongong (Australien) 2022, das schottische Glasgow 2023 und Zürich 2024 an der Reihe. Wann Aigle-Martigny, das 2020 coronabedingt kurzfristig durch das italienische Imola ersetzt wurde, wieder Ausrichter werden könnte, ist noch offen.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)