Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1009 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mark Jurzcyk (Mitte) gewann beim Sprintercup in Forst im Sprint vor Julien Jäger (li.) und Nik Schröter. Foto: Carsten Bergemann
20.09.2021 14:26
Jurczyk und Pröpster feiern Doppelsiege beim Sprintercup in Forst

Forst (rad-net) - Auf der Radrennbahn in Forst wurde am gestrigen Sonntag der dritte Lauf des Brandenburgischen Sprintercups ausgetragen. Nach dem die Veranstaltung unter Leitung des PSV Forst am Samstag wegen Regen abgebrochen werden musste, stand am Sonntag ein Marathonprogram mit Sprint und Keirin auf dem Plan.

Dabei konnten Marc Jurczyk (Sprintteam Thüringen) bei den Männern und Alessa Pröpster (Bahn-Team RLP) einen Doppelerfolg einfahren. Im Sprint der Männer sicherte sich Julien Jäger (ebenfalls Sprintteam Thüringen) Platz zwei vor Nik Schröter (TT Brandenburg). Im Keirin der Männer wurde Anton Höhne Zweiter vor Christian Röbel (beide TT Brandenburg).

Die Frauen starteten zusammen mit den Juniorinnen und im Sprint wurde Katharina Albers Zweite (Bahn-Team RLP), gefolgt von Lara Jäger (Sprintteam Thüringen).

Bei den Junioren dominierte Vize-Weltmeister Willy Weinrich (Sprintteam Thüringen), denn er gewann im Sprint als auch im Keirin. Jeweils zweiter wurde Danny Werner (RSC Cottbus). Im Sprint konnte sich Torben Osterheld (Bahn-Team RLP) den dritten Platz sichern und im Keirin Kenneth Meng (Schweriner SC).

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)