Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 533 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Tobias Nolde gewann den Sauerländer Bergpreis vor Alexander Tarlton (li.) und Jonas Messerschmidt. Foto: Mareike Engelbrecht
18.09.2021 13:15
Nolde gewinnt Sauerländer Bergpreis - Tarlton U23-Meister am Berg

Wenholthausen (rad-net) - Tobias Nolde (P&S Metalltechnik) hat den Sauerländer Bergpreis im Rahmen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» in Wenholthausen gewonnen. Er setzte sich im Sprint einer Ausreißergruppe vor Alexander Tarlton (Lotto-Kern Haus) und Jonas Messerschmidt (Dauner-Akkon) durch. Während Nolde Elite-Meister am Berg wurde, war Tarlton bester U23-Fahrer und sicherte sich damit den Deutschen U23-Meistertitel am Berg.

Bereits in der ersten von zehn 12-Kilometer-Runden, direkt am Anstieg, hatte sich Nolde mit sechs weiteren Fahrern vom Feld abgesetzt. Das Peloton schlug ein zunächst ruhiges Tempo an, was der Spitzengruppe ermöglichte, bis zur Rennhälfte fünf Minuten Vorsprung herauszuholen.

Erst dann wurde im Feld wieder das Tempo erhöht - dann aber richtig. Etliche Fahrer fielen zurück, bis nur noch rund 20 Fahrer übrig blieben. Aus diesem dezimierten Hauptfeld gab es mehrere Angreifer, die der Spitzengruppe hinterhersetzen. So schaffte unter anderem Tarlton den Sprung nach vorne, während dort auch der ein oder andere Fahrer reißen lassen musste.

Am Ende waren es sechs Rennfahrer, die den Sieg und den Deutschen U23-Meistertitel am Berg unter sich ausmachten. Das DM-Trikot schnappte sich Tarlton vor Messerschmidt sowie Michel Gießelmann (SKS-Sauerland NRW), der 1:22 Minuten hinter der Spitze das Ziel erreichte und damit drittbester U23-Fahrer bei dem 122 Kilometer langen Rennen mit rund 3500 Höhenmetern war. Nolde setzte sich bei den Elite Männern in der DM-Wertung vor Timon Loderer (Hrinkow-Advarics Cycleang) und Johannes Adamietz (SKS-Sauerland NRW) durch.

Später mehr!

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)