Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 564 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


24.02.2021 18:05
Giro-Strecke 2021 mit 47.000 Höhenmetern

Turin (rad-net) - Die Strecke Giro d'Italia 2021 ist von Veranstalter RCS vorgestellt worden. Die Landesrundfahrt beginnt in Turin mit einem Zeitfahren und endet drei Wochen später ebenfalls mit einem Kampf gegen die Uhr zwischen Senago und Mailand. Weitere Highlights sind sechs Bergankünfte und sieben weitere hügelige Etappen und 47.000 Höhenmeter.

Es gibt auch sechs Etappen für die Sprinter, die während der drei allerdings Rennwochen verteilt sind. Die Männer mit den schnellen Beinen müssen leiden, um es nach Mailand zu schaffen. Die gesamte Rennstrecke beträgt 3450 Kilometern, was einem Durchschnitt von 164,3 Kilometern pro Etappe entspricht.

Den Auftakt der Rundfahrt gestaltet am 9. Mai das neun Kilometer lange und flache Einzelzeitfahren in Turin. Den Abschluss bildet ein 29,4 Kilometer langes Zeitfahren in Mailand, so dass das Bergfestival von insgesamt 38,4 Zeitfahr-Kilometern umklammert wird, die jeweils über flaches Terrain führen.

Die erste Grand Tour der Saison wird auch eine Etappe nach Montalcino in der Toskana mit 34 Kilometer Schotterstraßen im Finale beinhalten, während die neunte Etappe bis Campo Felice mit zwei Kilometern unbefestigter Straßen endet.

Die 16. Etappe wird die Königsetappe sein. Sie führt über den Passo Fedaia, den Passo Pordoi und den Passo Giau in den Dolomiten, bevor es hinauf ins Ziel in Cortina d'Ampezzo geht. Auf diesen 212 Kilometern sind allein 5700 Höhenmeter zu bewältigen. Der 2239 Meter hohe Passo Pordoi wird die Cima Coppi, der höchste Punkt des Rennes sein, während der Monte Zoncolan mit seinen zweistelligen Steigungsgraden auf den letzten drei Kilometern das steilste Ziel des Rennens ist.

Weitere wenig bekannte Bergabschlüsse in der letzten Woche sind zehnprozentige Rampen bis zur Sega di Aia bei Trient auf der 17. Etappe, die Alpe di Mera nahe der Schweizer Grenze nördlich von Mailand auf der 19. Etappe und das Valle Spluga auf der 20. Etappe. Diese letzte Bergetappe führt in die Schweiz, um den Passo di San Bernardino und den Splugenpass zu erklimmen, bevor die Rennfahrer nach Italien zurückkehren und an der Alpe Motta ins Ziel kommen.

Die 104. Ausgabe des Giro d'Italia feiert zudem den 90. Jahrestag der Einführung des Rosa Trikots mit einem speziellen Logo auf der diesjährigen Maglia Rosa.

Der Giro d'Italia 2020 war coronabedingt in den Oktober verschoben worden. Tao Geoghegan Hart (Ineos Grenadiers) feierte den Gesamtsieg, nachdem er im letzten Zeitfahren Jai Hindley (Sunweb) noch von der Spitzenposition verdrängen konnte.


Die Etappen des Giro d'Italia 2021

1. Etappe: Turin-Turin (9,0 km, Zeitfahren)
2. Etappe: Stupinigi-Novara (173 km, 600 Höhenmeter)
3. Etappe: Biella-Canale (187 km, 2100 hm)
4. Etappe: Piacenza-Sestola (186 km, 1800 hm)
5. Etappe: Modena-Cattolica (171 km, 300 hm)
6. Etappe: Grotte di Frasassi-Ascoli Piceno (150 km, 3400 hm)
7. Etappe: Notaresco-Termoli (178 km, 1500 hm)
8. Etappe: Foggia-Guardia Sanframondi (173 km, 3400 hm)
9. Etappe: Castel di Sangro-Campo Felice (160 km, 3400 hm)
10. Etappe: L'Aquila-Foligno (140 km, 1300 hm)
Ruhetag (18. Mai)
11. Etappe: Perugia-Montalcino (163 km, 2200 hm)
12. Etappe: Siena-Bagno di Romagna (209 km, 3700 hm)
13. Etappe: Ravenna-Verona (197 km, 200 hm)
14. Etappe: Cittadella-Monte Zoncolan (205 km, 3700 hm)
15. Etappe: Grado-Gorizia (145 km, 1800 hm)
16. Etappe: Sacile-Cortina d’Ampezzo (212 km, 5700 hm)
Ruhetag (25. Mai)
17. Etappe: Canazei-Sega di Ala (193 km, 3400 hm)
18. Etappe: Rovereto-Stradella (228 km, 600 hm)
19. Etappe: Abbiategrasso-Alpe di Mera/Valsesia (178 km, 3400 hm)
20. Etappe: Verbania-Valle Spluga/Alpe Motta (164 km, 4200 hm)
21. Etappe: Senago-Mailand (29,4 km, Zeitfahren)

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.007 Sekunden  (radnet)