Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 682 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


27.11.2020 14:53
Cross: Weltcup-Auftakt in Tabor

Tabor (rad-net) - Am kommenden Sonntag, den 29. November, startet der Cross-Weltcup der Saison 2020/2021. Im tschechischen Tabor sind Rennen für die Elite Männer und Frauen, Männer U23, Junioren und Juniorinnen vorgesehen.

Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel verzichtet war noch auf eine Teilnahme, deshalb wird das Rennen der Männer sicherlich nicht weniger spannend werden. Am Start ist der ehemalige Weltmeister Wout van Aert (Jumbo-Visma), der am kommenden Wochenende in seine Querfeldein-Saison einsteigt, und viele weitere Spitzenfahrer wie der Weltcup-Gesamtsieger des Vorjahres, Toon Aerts, Lars van der Haar (beide Telenet-Baloise Lions), Europameister Eli Iserbyt, Laurens Sweeck, Michael Vanthourenhout (alle Pauwels Sauzen-Bingoal) und Tom Pidcock (Trinity). Die deutschen Farben vertreten der Deutsche Meister Marcel Meisen (Alpecin-Fenix), Sascha Weber und Frederik Hähnel.

Bei den Frauen gehören die Weltcupsiegerin des vergangenen Winters Annemarie Worst (777), Weltmeisterin Ceylin del Carmen Alvarado (Alpecin-Fenix), Lucinda Brand (Telenet-Baloise Lions), Denise Betsema (Pauwels Sauzen-Bingoal) - alle aus den Niederlanden - zu den Favortinnen. Fahrerinnen wie die ehemalige Weltmeisterin Sanne Cant (Iko-Crelan), Eva Lechner (Starcasino) und Katie Compton dürften nur Außenseiterchancen haben. Stefanie Paul ist die einzige Deutsche am Start.

Eröffnet wird der Weltcup mit dem Rennen der Junioren um 9:15 Uhr, gefolgt von den Juniorinnen um 10:15 Uhr und den Männern U23 um 11:25 Uhr. Die Frauen starten um 13:10 Uhr und die Elite Männer gehen um 14:30 Uhr auf die Strecke.

Nach zahlreichen coronabedingten Absagen besteht der Cyclo-Cross-Weltcup in diesem Winter voraussichtlich aus fünf Rennen. Nach Tabor stehen noch die Rennen in Namur (20.12./Belgien), Dendermonde (27.12./Belgien), Hulst (3.1./Niederlande) und Overijse (24.1./Belgien)N im Kalender.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)