Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 648 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Ion Izagirre siegte in Aramón Formigal. Foto: Astana/Getty Images
25.10.2020 17:21
Izagirre gewinnt nächste Bergankunft der Vuelta - Carapaz nun in Rot

Aramón Formigal (dpa/rad-net) - Titelverteidiger Primoz Roglic (Jumbo-Visma) hat bei der Vuelta der Radprofis das Rote Trikot des Gesamtführenden verloren.

Der 30 Jahre alte Slowene büßte bei der 6. Etappe sein Polster auf dem schwierigen Weg zum Aramón Formigal seine Führung ein und liegt nun nur noch auf Gesamtrang vier. Das Rote Trikot übernahm der Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos Grenadiers), der nun 30 Sekunden vor Roglic liegt. Auf den Rängen zwei und drei befinden sich nach den 146,4 knallharten Kilometern der Brite Hugh Carthy (+0:18/EF Pro Cycling) sowie der Ire Daniel Martin (+0:20/Israel Start-Up Nation).

Den Tagessieg holte unter schwersten Bedingungen im Regen Lokalmatador Ion Izagirre (Astana), der sich hinauf nach Aramón Formigal mit 25 Sekunden Vorsprung vor Michael Woods (EF Pro Cycling) und Rui Costa (UAE-Team Emirates) durchsetzte.

Bevor ab Dienstag auch die Sprinter um Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) weitere Chancen auf Tagessiege bekommen, wartet am Montag zunächst der Ruhetag. Die Vuelta dauert noch zwei Wochen, das große Finale ist am 8. November in Madrid geplant.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.022 Sekunden  (radnet)