Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 629 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


In Karbach findet das erste Bundesligarennen der Frauen und Juniorinnen 2022 statt. Foto: Mareike Engelbrecht
17.05.2022 15:31
Frauen und Juniorinnen starten am Wochenende in Karbach in die Bundesliga-Saison

Karbach (rad-net) - Während die Männer und Junioren bereits Ende März ihr erstes Bundesligarennen absolvierten, starten die Frauen und Juniorinnen am kommenden Sonntag, dem 22. Mai, in die neue Saison der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga». Mit der 34. Main-Spessart-Rundfahrt in und um Karbach steht für die Damen der erste Lauf im Kalender.

Das erfolgreiche Team der letzten Jahre, die RSG Gießen-Biehler, hat kein eigenes Team mehr gemeldet, da man seit dieser Saison mit Maxx Solar-Lindig fusioniert hat. Es stellt mit zwölf Fahrerinnen auch das größte Kontingent und hat die meisten Frauen von RSG Gießen-Biehler aufgenommen. Das Schwalbe Team Sachsen und das Team Vermarc Gütersloh/NRW haben dagegen nur fünf Fahrerinnen nominiert. Insgesamt aber ist das Meldeergebnis mit 15 Teams erfreulich: Wieder ist eine Mannschaft mehr registriert als im letzten Jahr.

Die RSG Gießen-Biehler hat mit Gesamtsiegerin Helena Bieber, mit Katharina Fox, Lydia Ventker und Adelheid Schütz im Vorjahr vier Fahrerinnen in die Top-Ten gebracht und sich souverän auch den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung gesichert. Bis auf Schütz, die zum Team Bike Aid Women wechselte, fahren die anderen 2022 für das Team Maxx Solar und dürfen als große Favoritinnen in die Liga gehen.

Bei den Juniorinnen wird es in jedem Fall eine neue Gesamtsiegerin geben, da die Gewinnerin von 2021, Linda Riedmann, inzwischen der Nachwuchsklasse entwachsen ist und dort als Profi für den niederländischen WorldTour-Rennstall Jumbo-Visma fährt. Sie hat genauso wie ihre Teamkollegin Romy Kasper aber einen Start bei ihrem Heimrennen in Karbach vorgesehen.

Insgesamt zehn Rennen stehen im Kalender, von denen die Frauen beziehungsweise Juniorinnen jeweils neun bestreiten. Nach Karbach fahren die Frauen die Zeitfahr-DM (24. Juni), danach folgen die Bahnrennen in Niederpöring (23. Juli) sowie das Kriterium in Offenbach (30. Juli), ehe für die Juniorinnen die Zeitfahr-DM (31. Juli) auf dem Programm steht. Nach einer kleinen Pause geht es mit dem Mannschaftszeitfahren in Genthin (4. September) und in Sebnitz (11. September) weiter. Den Schlusspunkt setzt Ende September die Triologie in Bad Dürrheim.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.042 Sekunden  (radnet)