Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 646 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Ben Jochum wurde auf der Schlussetappe der Tour de Gironde Zweiter. Foto: Archiv/Dominic Reichert
16.05.2022 15:15
Tour de Gironde: Jochum Tageszweiter und Gesamtfünfter

Villenave d'Ornon (rad-net) - Junior Ben Jochum (Radsportverband NRW) hat auf der Schlussetappe der 46. Tour de Gironde International (UCI 2.1) den zweiten Platz belegt. In der Gesamtwertung der zweitägigen Etappenfahrt in Frankreich wurde der 18-Jährige Fünfter.

Zum Auftakt standen gleich zwei Halbetappen für die U19-Fahrer auf dem Progamm. Das Einzelzeitfahren am Morgen über 9,5 Kilometer in Porte de Banauge entschied Vizeweltmeister Joshua Tarling (Großbritannien) für sich, der in 11:07 Minuten die Distanz deutlich am schnellsten zurücklegte und mit 33 beziehungsweise 34 Sekunden Vorsprung Viggo Moore (USA) und Titouan Fontaine (Frankreich) auf die Plätze zwei und drei verwies. Vierter wurde Henri Appelbaum (Radsportverband NRW) mit 42 Sekunden Rückstand. Jochum stürzte und kam trotz sehr guter Zwischenzeiten nur auf einen 50. Platz.

Die zweite Halbetappe über 81,2 Kilometer von Porte Banauge nach Cenon gewann der Franzose Lois Saubère vor seinem Landsmann Ronan Augé und Luke Fetzer (USA), nachdem sich das Feld geteilt hatte und die erste Gruppe aus rund 20 Fahrern bestand. Jochum hatte nicht den Sprung nach vorne geschafft, sodass Jonathan Rottmann als Zwölfter bester Deutscher war.

Am zweiten Tag löste sich eine dreiköpfige Spitzengruppe um Jochum, die mit 35 Sekunden Vorsprung auf das Feld den Tagessieg unter sich ausmachte. Nach 119,4 Kilometern zwischen La Brède und Villenave d'Ornon war nur der Brite Zachary Walker schneller als Jochum. Dahinter spurtete Enzo Brand (Frankreich) auf Rang drei.

Das katapultierte Jochum im Gesamtklassement weit nach vorne, sodass er mit 47 Sekunden Rückstand zum Sieger Fünfter wurde. Tarling ließ sich unterdessen nicht mehr von der Spitze verdrängen und gewann das Rennen mit 24 beziehungsweise 27 Sekunden Vorsprung vor Briand und Walker.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.037 Sekunden  (radnet)