Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 962 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Lukas Kohl siegte beim Kunstrad-Weltcup in Albstadt. Foto: Günter Nicolussi
25.10.2021 13:38
Kunstrad: WM-Kandidaten auch beim Weltcup-Finale in Albstadt vorn

Albstadt (rad-net) - Am vergangenen Wochenende wurde in Albstadt das Weltcup-Finale der Kunstradsportler ausgetragen. Eine Woche vor den Weltmeisterschaften in Stuttgart präsentierten sich die deutschen Kunstradartisten in Form.

Lukas Kohl (Concordia Kirchehrenbach) fuhr mit 200,57 Zählern wieder über die 200-Punkte-Marke und verwies damit seine beiden Nationalmannschaftskollegen Marcel Jüngling (RRV Dornheim) und Max Maute (RSV Tailfingen), der den Weltcup in Albstadt gemeinsam mit Vater und Bundestrainer Dieter Maute organisierte, mit 192,74 beziehungsweise 190,50 Punkten auf die Plätze zwei und drei. Ganz zufrieden war Perfektionist Kohl damit jedoch nicht. «Ich blieb nicht fehlerfrei und hatte in meiner Kür einen Absteiger», so der Weltmeister, der vor der WM noch einmal eine Technik-Trainingseinheit einlegen wird.

Keine Zweifel an ihren erneuten WM-Ambitionen ließ Milena Slupina (TSV Bernlohe). In Albstadt erreichte sie mit 188,29 Punkten ihr bestes Weltcup-Ergebnis der Saison und gewann damit deutlich vor Mattea Eckstein (SportKultur Stuttgart), die auf 178,37 Punkte kam, und Maren Haase (RV Blitz Hoffnungsthal) mit 170,36 Punkten.

Klar fiel auch der Sieg von den Weltmeistern im 2er Kunstfahren der Offenen Klasse, Max Hanselmann/Serafin Schefold (RV Öhringen) aus. Das Duo begeisterte mit dem erweiterten Hand-Kopfstand und mit 162,51 ausgefahrenen Punkten bestätigten sie einmal mehr, dass sie das derzeit beste Kunstrad-Duo sind. Mit 149,41 Punkten belegten Nina Stapf/Patrick Tisch (RKV Denkendorf/RV Pfeil Magstadt) den zweiten Platz, Dritte wurden Lea-Victoria Styber/Nico Rödiger (RSV 1910 Langenselbold) mit 137,61 Punkten.

Dennoch landeten auch Favoriten wie Sophie-Marie Wöhrle/Caroline Wurth (RSV Gutach) krachend auf der Fläche. So mussten sie sich mit 134,80 Punkten Helen Vordermeier/Selina Marquardt (SportKultur Stuttgart/RV Oberjesingen), die auf 136,23 Zähler kamen, geschlagen geben. Dritte wurden die Österreicherinnen Rosa Kopf/Svenja Bachmann mit 117,62 Punkten.

Im 4er Kunstfahren holte sich der VfH Worms mit Sabrina Born, Nora Erbenich, Annika Furch und Hannah Rohrwick mit 200,63 Punkten knapp den Sieg vor dem Schweizer Quartett vom VC Rheineck/KRF Uzwil, das 197,61 Punkte erzielte. Auf Platz drei fuhr mit 184,98 Punkten mit Kunstrad Baar ebenfalls eine Mannschaft aus der Schweiz.

Die Sieger aus Albstadt konnten auch die Erfolge im Gesamt-Weltcup feiern - mit Ausnahme von Vordermeier/Marquardt, die trotz ihres Missgeschicks ihre Weltcup-Gesamtführung verteidigen konnten.

Beim Weltcup-Finale im baden-württembergischen Albstadt waren Sportlerinnen und Sportler aus 14 Nationen am Start. Dieter und Max Max Maute organisierten einen Weltcup der Extra-Klasse und machten es für die 600 zugelassenen Zuschauer zu einem Event. «Max und Dieter haben das genial aufgezogen. Ich könnte nicht sagen, was man besser machen kann», lobte Kohl. Dem schloss sich Slupina an: «Der Fokus auf die Fläche war stark, die Effekte passten.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)