Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 870 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Simon Geschke wurde kurz vor dem Olympia-Start positiv auf Corona getestet. Foto: Roth/dpa
23.07.2021 17:10
Geschke im Vorfeld des olympischen Straßenrennens positiv auf Corona getestet

Tokio (rad-net/dpa) - Simon Geschke wurde am Freitag bei seinem täglichen Covid-19 Antigen-Test im Vorfeld des olympischen Straßenrennens positiv getestet. Der im Anschluss vom Organisationskomitee durchgeführte PCR-Test verifizierte am Abend das Ergebnis, so dass er morgen nicht am Straßenrennen der Männer teilnehmen kann. Dies teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) jetzt mit.

Geschke ist mit dem Straßenteam in einem Außenquartier außerhalb des olympischen Dorfes untergebracht. Alle weiteren zwölf Athleten und Betreuer des BDR-Teams, die ebenfalls in diesem Hotel untergebracht sind, waren im Rahmen ihrer Antigen-Tests negativ getestet worden. Auch bei diesen Teammitgliedern wurden heute zusätzlich PCR-Tests durch das Organisationskomitee durchgeführt, die allesamt negativ ausfielen.

«Das ist wirklich hart, so kurz vor dem Wettbewerb aus dem Rennen genommen zu werden. Ich habe alle Hygieneregeln nach bestem Wissen und Gewissen eingehalten», erklärte Geschke. «Ich fühle mich körperlich gut, aber emotional ist das ein sehr schwarzer Tag für mich. Jetzt bleibt mir nur, den Jungs morgen ein ganz starkes Rennen zu wünschen.»

BDR-Sportdirektor Patrick Moster ergänzte: «Das ist kein guter Auftakt für unser Team bei diesen Spielen. Wir hoffen aber, dass die Mannschaft um Maximilian Schachmann morgen dennoch ein gutes Rennen fahren kann, auch wenn uns Geschke natürlich sehr fehlen wird.»

Dabei ist der Start von Geschkes Zimmerkollegem Emanuel Buchmann aber noch offen. Der Ravensburger muss sich gemäß den Regularien weiteren PCR-Tests unterziehen und kann bei einem negativem Ergebnis starten. Die weiteren Starter Nikias Arndt und Maximilian Schachmann haben die Startfreigabe für das 234 Kilometer lange Rennen am Samstag. Schachmann ist mit dem klaren Ziel Medaille zu den Sommerspielen gereist.

Die deutsche Olympia-Mannschaft besteht aus 432 Sportlern. Seit dem 1. Juli sind mehr als 100 ausländische Athleten und Betreuer bei den Sommerspielen in Tokio positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut den Regeln werden sie in Japan isoliert. Wegen der Corona-Pandemie gelten strenge Verhaltensregeln für alle Athleten und Olympia-Beteiligte. Zuschauer sind aus den Arenen ausgeschlossen.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)