Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 898 Gäste und 14 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die Deutschland-Tour erwartet wieder eine Reihe von Spitzenteams und -profis. Foto: Veranstalter
16.06.2021 11:57
Deutschland-Tour 2021 mit zehn WorldTeams

Stralsund (rad-net) - In genau zehn Wochen, am 25. August, findet auf der Stralsunder Hafeninsel die Teampräsentation der Deutschland-Tour statt. Zu den Mannschaften, die in diesem Jahr um den Gewinn der Deutschland-Tour kämpfen wollen, gehören die beiden deutschen WorldTeams Bora-hansgrohe und DSM. Auch Teams mit deutschen Fahrern, wie Alpecin-Fenix, Bahrain-Victorious und Israel Start-Up Nation, sowie weitere internationale Spitzenmannschaften haben sich angekündigt.

22 Mannschaften mit jeweils sechs Fahrern starten vom 26. bis 29. August bei der Deutschland-Tour. Die Rundfahrt führt über vier Etappen von der Hansestadt Stralsund nach Nürnberg. 727 Kilometer sind auf dem Weg von der Ostseeküste nach Franken zu absolvieren. Nach einem flachen, windanfälligen Teilstück in Mecklenburg-Vorpommern wird der Mittelteil der Rundfahrt in Thüringen welliger. Die Schlussetappe in Bayern hat wahren Finalstatus – nur 160 Kilometer lang, aber gespickt mit 13 Anstiegen.

Und es wird ein Spitzenfeld erwartet. Gleich 13 Teams, die auch bei der diesjährigen Tour de France starten werden, habe ihre Teilnahme an der Deutschland-Tour angekündigt. Das Feld wird von den zehn WorldTeams Bora-hansgrohe, DSM, Ag2r-Citroen, Bahrain-Victorious, Deceuninck-Quick Step, Ineos Grenadiers, Intermarché-Wanty-Gobert Materiaux, Israel Start-Up Nation, Movistar und UAE-Emirates angeführt. Weiter stehen die sieben ProTeams Alpecin-Fenix, B&B Hotels-KTM, Gazprom-Rusvelo, Rally, Sport Vlaanderen-Baloise, Arkéa-Samsic und Uno-X auf der Meldeliste.

Gemeinsam mit den Profis aus den UCI WorldTeams und den UCI ProTeams wird auch in diesem Jahr der deutsche Radsport-Nachwuchs wieder die Deutschland-Tour fahren. Trotz der hohen Nachfrage internationaler Elite-Mannschaften ist für die deutschen Continental-Teams ein Startplatz-Kontingent fest garantiert. Für die Veranstalter der Deutschland-Tour sei die nachhaltige Förderung des deutschen Radsports ein Eckpfeiler. Nach der Deutschen Meisterschaft, die am kommenden Wochenende in Stuttgart stattfindet, sollen die Einladungen an die deutschen Continental-Teams, die das Feld der 22 Mannschaften dann komplettieren, bekanntgegeben werden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.026 Sekunden  (radnet)