Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 892 Gäste und 14 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Egan Bernal wurde nach dem Giro d'Italia positiv auf das Coronsvirus getestet. Foto: Archiv/Marco Alpozzi/LaPresse/AP/dpa
16.06.2021 09:04
Bernal hat Corona-Infektion überstanden

Mailand (rad-net) - Egan Bernal hat sich offenbar von seiner Corona-Infektion erholt. Der Gesamtsieger des Giro d'Italia bestätigte via Instagram, dass er coronafrei und wieder «bereit zu rocken» sei.

Bernal wurde Anfang Juni, nur fünf Tage nach dem Gewinn des Giro d'Italia, positiv auf Covid-19 getestet, was ihn zwang, seine Rückkehr nach Kolumbien zu verschieben. Es ist unklar, wie er sich mit dem Virus infizieren konnte, nachdem er die Italien-Rundfahrt in der schützenden Teamblase verbracht hatte. Festgestellt wurde die Ansteckung im Rahmen eines für die Rückreise nach Kolumbien durchgeführten PCR-Tests. Er und seine Lebenspartnerin María Fernanda Gutiérrez, die ebenfalls positiv getestet wurde, verbrachten daraufhin die Quarantäne-Zeit in Monaco, wiesen aber nur leichte Symptome auf.

Bevor der Kolumbianer ins Renngeschehen zurückkehren kann, muss sich Bernal im Rahmen eines speziellen medizinischen Protokolls der UCI nach einer Covid-19-Erkrankung strengen medizinischen Tests und einer Herzuntersuchung unterziehen, um Spätfolgen auszuschließen.

Der Giro-Sieger wird voraussichtlich nicht Teil des Ineos Grenadiers-Teams für die Tour de France sein und wird nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio antreten. Stattdessen wolle er die Mitte August beginnende Vuelta a España ins Visier zu nehmen, wahrscheinlich nach einer Trainingsphase zu Hause in Kolumbien.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)