Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 545 Gäste und 13 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emanuel Buchmann (l) könnte bei der Tour de France starten. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa
09.06.2021 21:10
Teamchef Denk: Buchmann könnte im Tour-Aufgebot stehen

Berlin (dpa) - Die deutsche Rad-Hoffnung Emanuel Buchmann könnte trotz seines Sturzes beim Giro d'Italia doch noch die Tour de France in diesem Jahr fahren.

Dies erklärte Buchmanns Teamchef Ralph Denk vom Team Bora-hansgrohe im neuen Podcast «Tourfunk» der ARD. «Er ist ins erweiterte Aufgebot nach seinem Ausscheiden beim Giro eben noch reingerutscht. Und auch da werden wir die Trainingsdaten von dieser Woche nochmal genau beurteilen, ob es dann eben Sinn macht, ihn zur Tour de France mitzunehmen oder nicht», sagte Denk.

Der 28-jährige Buchmann war in diesem Jahr ursprünglich nicht für die Frankreich-Rundfahrt vom 26. Juni bis zum 18. Juli vorgesehen. Nach seinem Sturz auf der 15. Giro-Etappe, bei dem sich der Ravensburger eine Gehirnerschütterung und mehrere Prellungen zugezogen hatte, musste er die Italien-Rundfahrt vorzeitig verlassen.

Bei der Tour könnte er laut Denk eventuell eine «freie Rolle» inne haben. «Vielleicht ist ohne Druck auch mehr möglich. Es könnte spannend werden», sagte Denk. Teamkapitän des Raublinger Rennstalls beim wichtigsten Radrennen der Welt wird der Niederländer Wilco Kelderman sein.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)