Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 640 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


David List wurde in Haiming im U23-Rennen Dritter. Foto: Armin M. Küstenbrück
18.04.2021 17:12
MTB: Flückiger und Terpstra siegen in Haiming - List Dritter im U23-Rennen

Haiming (rad-net) - Mathias Flückiger (Thömus RN Swiss) hat beim HC-dotierten Ötztaler Mountainbike Festival im österreichischen Haiming seinen zweiten Sieg in Folge eingefahren. Bei den Frauen setzte sich Ghost-Mountainbikerin Anne Terpstra durch. Für ein starkes Ergebnis sorgte auch David List (Lexware), der Dritter im Rennen der Männer U23 wurde.

Flückiger hatte sich gemeinsam mit seinem Landsmann Nino Schurter (Scott-Sram) an die Spitze des Rennens gesetzt. Das Schweizer Duo konnte von dort nicht mehr verdrängt werden, wenngleich Ondrej Cink (Cross-Orlen) noch einmal sehr nahe kam. In der letzten Runde konnte Flückiger Schurter noch abschütteln und gewann mit vier Sekunden Vorsprung vor dem mehrfachen Weltmeister. Cink kam mit elf Sekunden Rückstand auf dem dritten Platz ins Ziel. Der Deutsche Meister Max Brandl (Lexware) belegte einen guten siebten Rang (+2:07).

Das Rennen der Frauen wurde von den Niederländerinnen dominiert. Am Ende setzte sich Terpstra mit 36 Sekunden Vorsprung vor Anne Tauber (CST PostNL Bafang) durch. Mit 1:02 Minuten Rückstand wurde Laura Stigegr (Specialized) Dritte. Die Österreicherin war damit auch beste U23-Fahrerin. Nina Benz wurde als beste Deutsche 16. (+5:36/JB Brunex Superior); Elisabeth Brandau (Radon-EBE) fuhr als 19. (+6:33) ebenfalls in die Top-20.

Im Rennen der Männer U23 konnte sich David List über einen Podestplatz freuen. Hinter dem Spanier Jofre Cullell Estape (Primaflor-Mondraker) und Joel Roth (+0:09/BikeTeam Solothurn) belegte der Lexware-Biker mit 26 Sekunden Rückstand den dritten Platz.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)