Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 628 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


15.04.2021 11:25
Studierenden-EM in Nijmegen abgesagt

Nijmegen (rad-net) - Die Radsport-Europameisterschaften der Studierenden in Nijmegen, die vom 9. bis 13. Juni stattfinden sollte, ist abgesagt worden. Der Europäische Hochschulsportverband (EUSA) hat dies gemeinsam mit dem lokalen Organisationskomitee in den Niederlanden aufgrund der vorherrschenden Corona-Pandemie beschlossen.

Zuvor seien alle Optionen geprüft worden, um die erste Europäische Hochschulmeisterschaft im Radsport in der Geschichte der EUSA stattfinden zu lassen. Es sei jedoch wichtiger, die Gesundheit der Teilnehmenden zu schützen.

Erst kürzlich wurde das Team für Deutschland, bestehend Johannes Adamietz (Fernuni Hagen), Ricarda Bauernfeind (TU München), Lucas Carstensen (Fernuni Hagen), Hannah Fandel (Uni Tübingen), Miguel Heidemann (TU Darmstadt), Katharina Hinz (Uni Göttingen), Pierre-Pascal Keup (HS Mittweida), Paulina Klimsa (LMU München), Judith Krahl (Uni Leipzig), Finja Smekal (HS Ansbach) und Justin Wolf (Uni Bochum) für die Straßenrennen sowie den Mountainbikern Tobias Eise (HfPV Wiesbaden) und Theresia Schwenk (Uni Mannheim) nominiert worden.

Die Nominierungen seien jedoch nicht umsonst gewesen, sagt adh-Disziplinchef Martin Wördehoff. «Wir orientieren uns bereits heute auf die FISU-Weltmeisterschaften 2022 in Stellenbosh in Südafrika und 2024 in Cartago in Costa Rica.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)