Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 622 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Tom Pidcock(Mitte) gewann den Brabantse Pijl vor Wout van Aert (li.) und Matteo Trentin. Foto: Bettiniphoto/UAE-Team Emirates
14.04.2021 17:16
Pidcock holt Sieg bei Brabantse Pijl

Overijse (rad-net) - Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) hat den Brabantse Pijl (UCI 1.Pro) gewonnen. Im Sprint dreier Ausreißer siegte der Brite nach 201,7 Kilometern zwischen Leuven und Overijse vor Wout van Aert (Jumbo-Visma) und Matteo Trentin (UAE-Team Emirates).

Zunächst hatte sich nach 40 Kilometern eine neunköpfige Spitzengruppe um Bryan Coquard (B&B Hotels-KTM) gebildet. Die Fahrer holten bis zu sechs Minuten Vorsprung heraus, ehe Jumbo-Visma im Peloton die Führung übernahm und den Abstand verringerte. Mit Van Aert hatte das niederländische Team einen der ganz großen Favoriten in seinen Reihen.

65 Kilometer vor dem Ziel, kurz vor der ersten Zielpassage in Overijse, löste sich eine Verfolgergruppe um Rémi Cavagna (Deceuninck-Quick Step), Toms Skujinš (Trek-Segafredo), Benoît Cosnefroy (Ag2r-Citroen) und Dylan Teuns (Bahrain-Victorious). Die Verfolger kamen immer näher und schlossen zur Spitze auf.

Derweil ging auch im Hauptfeld die Post ab, als Tom Pidcock, Matteo Trentin und Wout van Aert auf der Hertstraat 40 Kilometer vor dem Ziel angriffen. Fünf Kilometer später hatten sie schon die Spitze erreicht. 25 Kilometer vor dem Ziel trat dann Trentin erneut an und setzte sich zunächst alleine ab. Bei der letzten Überfahrt auf der Hertstraat, bei noch 15 zu fahrenden Kilometern attackierte Pidcock und nur Van Aert konnte mitgehen. Kurz darauf kamen sie an Trentin heran.

Im Finale kam Cosnefroy noch einmal dem Trio gefährlich nahe, den Anschluss konnte der Franzose aber nicht mehr herstellen.

Stattdessen machten die drei Rennfahrer den Sieg im Sprint bergauf in Overijse aus. Trentin eröffente den Sprint zu früh und musste zusehen, wie Pidcock und Van Aert noch deutlich an ihm vorbeizogen.

Winder gewinnt Brabantse Pijl der Frauen
Parallel zum Rennen der Männer waren auch die Frauen auf der Strecke des «Pfeil von Brabant» (UCI 1.1) unterwegs. Es siegte die US-Amerikanerin Ruth Winder (Trek-Segafredo). Sie siegte im Fotofinish vor Demi Vollering (SD Worx) und Elisa Balsamo (Valcar-Travel & Service).

Nach mehreren Angriffen hatte sich rund 20 Kilometer vor dem Ziel die entscheidende sechsköpfige Gruppe vom Feld gelöst. Nachdem Balsamo zu früh lossprintete, waren Vollering und Winder am Ende schneller als Balsamo. Die Niederländerin jubelte bereits, doch die Jury erklärte nach Überprüfung des Zielfotos Winder zur Siegerin.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)