Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 442 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Remco Evenepoel wird weiterhin das Trikot von Deceuninck-Quick Step tragen. Foto: Wout Beel/Deceuninck-Quick Step
06.04.2021 15:30
Evenepoel verlängert Vertrag bei Deceuninck-Quick Step um fünf Jahre

Brüssel (rad-net/dpa) - Supertalent Remco Evenepoel bleibt beim belgischen Radsport-Team Deceuninck-Quick-Step. Wie der Rennstall mitteilte, unterschrieb der 21-jährige Belgier einen neuen Vertrag über die ungewöhnlich lange Laufzeit von fünf Jahren.

«Ich fühle mich wirklich geehrt, für die nächsten fünf Jahre zu unterschreiben. Wie Patrick [Lefevere, Anm. d. Red.] mir sagte, ist dies die längste Vereinbarung, die er jemals mit einem Fahrer unterzeichnet hat. Ich bin sehr stolz und glücklich, in diesem wunderbaren Team zu bleiben, in dem ich bereits viel Erfolg hatte, und hoffentlich können wir unsere großen Träume verwirklichen. Für mich ist es wieder nur ein Traum, der wahr wird. Deshalb bin ich sehr, sehr glücklich und aufgeregt für die Zukunft», so wird Evenepoel in der Mitteilung von Deceuninck Quick-Step zitiert.

Teammanager Patrick Lefevere ist von dem Talent Remco Evenepoels überzeugt und hoffe, viele weitere Erfolge mit ihm zu feiern: «Es ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft, für das Team. Jeder weiß, wozu Remco fähig ist und wie talentiert er ist. Wir sind froh, dass Remco beim 'Wolfpack' bleibt, und wie er sagte, hoffen wir, dass wir noch viele weitere großartige Momente zusammen genießen werden.»

Damit ist auch ein Wechsel des Zeitfahr-Europameisters zum deutschen Team Bora-hansgrohe endgültig vom Tisch, nachdem in den vergangenen Wochen Berichte veröffentlicht wurden, dass Bora-Teamchef Ralph Denk Kontakt mit dem jungen Belgier aufgenommen hat.

Evenepoel war im August bei der Lombardei-Rundfahrt schwer gestürzt und arbeitet derzeit an seiner Rückkehr ins Renngeschehen. Sein Comeback soll er derzeitigen Plänen zufolge beim Giro d'Italia Anfang Mai geben. In Belgien gilt er als neuer Eddy Merckx, wurde erst vor zwei Jahren Profi und feierte seitdem bereits beachtliche 14 Siege - neben dem EM-Titel im Zeitfahren gewann er unter anderem die Clásica San Sebastián, mehrere Rundfahrten und wurde Vize-Weltmeister im Zeitfahren.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.012 Sekunden  (radnet)