Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 443 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Elia Viviani muss zwei Wochen pausieren. Foto: Cofidis
21.01.2021 11:14
Vivianis Herzprobleme behoben

Ancona (rad-net) - Elia Viviani hat diese Woche das Trainingslager seines Teams Cofidis in Benidorm (Spanien) verlassen, um sich einer kardiologischen Untersuchung in Italien zu unterziehen. Das Problem sei bereits behoben worden, wie Cofidis jetzt mitteilte.

Der Italiener bemerkte während des Trainings am Sonntag eine Anomalie seiner Herzfrequenz und reiste nach Italien, um im Krankenhaus von Ancona untersucht zu werden. «Ich hatte das Gefühl, 20 bis 25 Sekunden lang eine Herzfrequenz von etwa 220 zu haben, und muss zugeben, dass ich Angst hatte», erklärte Viviani gegenüber «Tuttobiciweb».

Es seien mehrere Untersuchungen erfolgt, darunter ein Herzfilm, ein Ultraschall und eine neue elektrokardiologische Untersuchung. Offenbar mit Erfolg, denn die Ursache sei gefunden und sofort eine Ablation durchgeführt worden.

Nach Angaben von Cofidis müsse Viviani nun zwei Wochen pausieren, ehe er wieder aufs Rad steigen könne. «Ich bin sehr froh, das Problem erkannt zu haben und weiter vorankommen zu können. Jetzt muss ich diese zwei Wochen Pause einhalten, bevor ich wieder trainiere und mich auf die neue Saison vorbereite. Und meine Motivation ist intakt», so der Ex-Europameister.

Vivianis Saisonplanung sieht vor, dass er sein erstes Rennen Ende Februar bei der UAE-Tour bestreitet. Danach folgen Tirreno-Adriatico und Mailand-Sanremo, bevor er die belgischen Klassiker Driedaagse Brugge-De Panne, Gent-Wevelgem, Dwars door Vlaanderen und Scheldeprijs in Angriff nehmen will.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.024 Sekunden  (radnet)