Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 677 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Hannah Buch gewann die Zeitfahr-DM der U19. Foto: Mareike Engelbrecht
12.07.2020 10:56
Buch U19-Meisterin im Zeitfahren

Esplingerode (rad-net) - Hannah Buch (Tuspo Weende) ist neue Deutsche U19-Meisterin im Einzelzeitfahren. Die 17-Jährige nutzte ihren Heimvorteil und entthronte in einer Fahrzeit von 24:38 Minuten für die 16 Kilometer lange Strecke rund um Esplingerode Titelverteidgerin Paula Leonhardt (SC Berlin), die mit einem Rückstand von zehn Sekunden Zweite wurde. Die Bronzemedaille ging an Selma Lantzsch (RSV Einheit Lübben), sie wies 30 Sekunden Rückstand auf.

Bereits nach der ersten von zwei Acht-Kilometer-Schleifen lag Buch in 12:18 Minuten an der Spitze des Klassements. Waldhoff hat da bereits acht Sekunden Rückstand. Auf der zweiten Runde konnte sich die Berlinerin steigern, aber Buch brachte sie damit nicht mehr in Gefahr. Die Lokalmatadorin bestritt die zweite Runde genauso schnell wie die erste und feierte damit ihren größten Erfolg.

Um Platz drei war es spannend. Nach der ersten Runde war Lucy Mayrhofer (RV Radlerlust Gomaringen) auf der dritten Position, dahinter lagen Lantzsch, Clea Seidel (Radteam Seidel Luckenwalde) und Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) quasi gleichauf. Während Mayrhofer ihr Tempo nicht ganz halten konnte, steigerte sich Lantzsch und sicherte sich den dritten Podestplatz.

«Das war eine gute Standortbestimmung nach so langer Wettkampfpause», meinte Juniorinnen-Bundestrainer Lucas Schädlich. «Mit Buch und Leonhardt auf den ersten beiden Plätzen haben sich Favoritinnen durchgesetzt. Stark war auch Selma Lantzsch als Dritte, die ja dem jüngeren Jahrgang angehört und mit der Meisterschaft ihr erstes Rennen bei den Juniorinnen bestritt», so Schädlich, der die Veranstaltung «sportlich wertvoll» einstufte und die guten äußeren Bedingungen lobte.

Da das Rennen in Esplingerode der erste Lauf der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» dieser Saison, die aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen wurde, war, ist Hannah Buch auch erste Gesamtführende in Bundesliga-Gesamtwertung der Juniorinnen. Das nächste Wertungsrennen ist am 6. September in Genthin geplant.

Ergebnisse. ...



Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.007 Sekunden  (radnet)