Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 602 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Das Team Movistar arbeitet an seiner Nachhaltigkeit. Foto: Movistar
01.07.2020 15:14
Movistar will erstes nachhaltiges Radsportteam werden

Pamplona (rad-net) - Das Team Movistar will weltweit die erste nachhaltige Radsport-Organisation werden. Die spanische Mannschaft will an ihrem Hauptsitz in Pamplona Solarmodule installieren und schrittweise ihrer Teamautos auf Hybridmodelle umstellen.

Während Radfahren und ein umweltfreundlicher Zeitvertreib und das Fahrrad ein umweltfreundliches Transportmittel ist, werden die Radprofis bei Rennen dennoch von Kraftfahrzeugen begleitet werden und treten oft weite Reisen an, die nicht immer so umweltfreundlich sind, wie es sein könnte.

Das Team teilte auf seiner Website mit, dass es seinen CO2-Fußabdruck gemessen und festgestellt habe, dass die Fahrzeuge des Teams und der Energieverbrauch an seinem Hauptsitz jedes Jahr 175.000 kg Kohlendioxid (CO2) erzeugen. Dagegen wolle man angehen, in dem man auf Hybrid-Autos umsteigt und Sonnenkollektoren verwenden will, um 100 Prozent erneuerbare Energie zu erhalten. Das Team versprach auch, umweltfreundliche Projekte zu unterstützen, die den Einsatz von Fahrrädern fördern.

Das Team erklärte zudem, es wolle als ersten Schritt das Anerkennungssiegel des spanischen Ministeriums für ökologischen Wandel (MITECO) erreichen und hat bereits seine Mitarbeiter und Fahrer in seine Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit einbezogen.

«Wir sind ein Radsportteam, das von der Gegenwart an für die Zukunft arbeitet», sagte Teammanager Eusebio Unzué.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)