Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 526 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


25.03.2020 10:16
NADA arbeitet an Lösungen zur Fortsetzung der Dopingkontrollen

Bonn (rad-net) - Trotz der weltweiten Corona-Krise soll die Anti-Doping-Arbeit in Deutschland weiterlaufen. Zwar ist die Durchführung von Dopingkontrollen in Anbetracht der derzeitigen Situation durch die Pandemie ausgesetzt, die Nationale Anti-Doping Agentur arbeite aber an innovativen Lösungen, um die sauberen Sportlerinnen und Sportlern während der Corona-Krise zu unterstützen. Dies teilte die NADA mit.

Die NADA forciere bereits angestoßene Forschungsprojekte, die als Ergänzung zu klassischen Dopingkontrollen gelten. Zur Umsetzung befinde sich die NADA derzeit in Gesprächen mit den zuständigen Laboren sowie Athleten Deutschland e.V. Die NADA geht davon aus, zeitnah Alternativen zur klassischen Blut- und Urinkontrolle unter unmittelbarer persönlicher Aufsicht bieten zu können.

Entsprechend sind die Athletinnen und Athleten weiterhin angehalten, ihre Aufenthalts- und Erreichbarkeitsinformationen (Whereabouts) einzureichen und zu aktualisieren. Darauf wies die NADA hin.

Das «Intelligence & Investigations-Team» führe die Ermittlungen ebenso fort, verstärke das allgemeine professionelle Monitoring und gehe weiterhin allen Hinweisen nach, die bei der NADA eingehen. Alle laufenden Verfahren werden vom Ressort Recht vorangetrieben. Aber nicht nur der Kampf gegen Doping, sondern auch die Präventionsarbeit läuft trotz des Coronavirus weiter. Das Ressort Prävention hat ein großes Online-Angebot geschaffen, das als Ausgangspunkt für Präventionsangebote rund um das Thema Anti-Doping gilt. Dazu gehört auch ein E-Learning-Kurs sowie Workshops.

Die NADA bewerte die Lage auf Basis der Informationen der zuständigen Behörden täglich neu und werde die bisher getroffenen Maßnahmen - wenn nötig - entsprechend anpassen.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)