Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 650 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Clara Koppenburg fuhr bei der Setmana Ciclista Valenciana auf den dritten Tagesrang
21.02.2020 20:09
Setmana Ciclista Valenciana: Van der Breggen nach Tagessieg neue Führende vor Koppenburg

Finestrat (rad-net) - Clara Koppenburg (Bigla-Katusha) hat auf der Königsetappe der Setmana Ciclista Valenciana den dritten Platz belegt. Nach 126 Kilometern zwischen Agost und Finestrat musste sie nur Ex-Weltmeisterin Anna van der Breggen (Boels-Dolmans), die einen Solosieg einfuhr, und Demi Vollering (Parkhotel Valkenburg) den Vortritt lassen.

Rund 60 Kilometer vor dem Ziel attackierte Koppenburgs Teamkollegin Marlen Reusser alleine aus dem Feld. Man ließ die Schweizerin zunächst gewähren und sie holte rund 1:30 Minuten Vorsprung heraus. Bald zog das Tempo im Feld aber an, wodurch es sich in mehrere Gruppen zerteilte.

20 Kilometer später, am vorletzten Anstieg des Tages, startete Van der Breggen ihren Angriff. Reussers Vorsprung schmolz schnell und schließlich wurde sie von der Niederländerin eingeholt und direkt stehen gelassen. Derweil hatten aus dem Feld Koppenburg und Vollering die Verfolgung aufgenommen. Allerdings konnte das deutsch-niederländische Duo trotz aller Mühen den Anschluss nach vorne nicht mehr herstellen. Van der Breggen feierte mit 29 Sekunden Vorsprung auf Vollering und Koppenburg den Tagessieg, Reusser konnte sich mit 1:51 Minuten Rückstand noch den vierten Platz sichern. «Wir haben unser Bestes versucht, um sie zu einzuholen, aber sie war zu stark. Insgesamt bin ich sehr stolz auf das Team und unsere Zusammenarbeit und wir werden in den nächsten zwei Tagen hier in Spanien weiter kämpfen», so Koppenburg, die die Rundfahrt im vergangenen Jahr gewann.

Die nächsten Verfolgerinnen hatten drei Minuten und mehr Rückstand.

In der Gesamtwertung übernahm Van der Breggen die Führung und Koppenburg verbesserte sich auf den zweiten Rang und weist 29 Sekunden Rückstand auf. Dritte ist Vollering mit 1:03 Minuten Abstand zur Spitze.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)