Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 67 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Peter Sagan startet bei der Vuelta a San Juan. Foto: Archiv/David Stockman/BELGA
15.01.2020 15:51
Sagan startet bei Vuelta a San Juan in die Saison

Raubling (rad-net) - Peter Sagan (Bora-hansgrohe) wird bei seine Saison bei der Vuelta a San Juan beginnen. Das argentinische Etappenrennen der UCI-Kategorie 2.1 geht vom 26. Januar bis 2. Februar über sieben Etappen.

Es wird Sagans zweiter Auftritt bei der Rundfahrt sein, nachdem er vergangenes Jahr dort bereits am Start war. Weiter sie Sagans Kalender für 2020 vor, dass er neben den Klassikern im Frühjahr und der Tour de France auch den Giro d'Italia und die Olympischen Spiele in Tokio hinzufügt.

«Es ist eine Freude, nach Argentinien zurückzukehren und die neue Saison im Vuelta a San Juan zu beginnen. Es ist ein Rennen, das mir 2019 schöne Erinnerungen beschert hat», sagte Sagan in einer am Samstag veröffentlichten Erklärung. Vor einem Jahr war Sagan, der zuvor schon einen Etappensieg bei der Tour Down Under holte, zwar immer vorne dabei, konnte aber kein Teilstück gewinnen.

«Ich weiß, dass die Vuelta a San Juan wieder eine ausgezeichnete Startliste haben und dass die Messlatte sehr hoch sein wird. Und ich weiß auch, dass die Strecke interessant ist, aber die Unterstützung von Tausenden von Fans, die mich begrüßen, macht alles ein bisschen einfacher», so der dreifache Weltmeister.

Die sieben Etappen des Rennens werden durch einen Ruhetag am 30. Januar unterbrochen, und Sagan wird die Gelegenheit nutzen, mit seinen Fans in Argentinien in Kontakt zu treten, wenn er am «Sagan Fondo» in der Provinz San Juan teilnimmt. «Das ist die große Neuigkeit für mich in diesem Jahr», sagte Sagan. «Es wird eine Chance sein, eine Fahrt mit meinen Fans zu genießen.»

Nach dem Rennen in Argentinien wird Sagan im Februar in der Höhe trainieren, bevor er beim Omloop Het Nieuwsblad (29. Februar) wieder an den Start eines Rennens geht. Auf seinem Programm stehen auch Strade Bianche (7. März) und Tirreno-Adriatico (11. bis 17. März), gefolgt von Mailand-Sanremo (21. März).

Bei der Vuelta a San Juan 2020 werden unter anderem auch Julian Alaphilippe, Remco Evenepoel (Deceuninck-Quick Step), Guillaume Martin (Cofidis), Fernando Gaviria (UAE-Team Emirates) und Filippo Ganna (Italien) an den Start gehen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)