Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 350 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Miriam Welte ist Sportlerin des Jahres 2019 in Rheinland-Pfalz. Foto: Michael Sonnick
14.01.2020 11:28
Radsportler bei rheinland-pfälzischer Sportlerwahl vorne

Mainz (rad-net) - Bei der Sportlerwahl in Rheinland-Pfalz waren die Radsportler sehr erfolgreich. Miriam Welte wurde am Wochenende zur Sportlerin des Jahres 2019 gekürt. Die Mannschaftswertung entschieden die beiden Kunstrad-Weltmeisterinnen Lena und Lisa Bringsken für sich. Katharina Albers und Tom Clemens wurden Nachwuchssportler des Jahres.

Welte setzte sich vor der Leichtathletin Gesa Krause aus Trier durch. Die 33-Jährige bekam den Pokal von Überraschungsgast Kristina Vogel überreicht. Das Bahnrad-Duo Welte/Vogel gewann bei den Olympischen Spielen 2012 in London zusammen die Goldmedaille im Teamsprint. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro holten Welte und Vogel dann noch die Bronzemedaille. Miriam Welte hatte im Vorjahr nach 17 sehr erfolgreichen Jahren ihren Rücktritt vom Bahnradsport verkündet.

Zum Sportler des Jahres wurde Niklas Kaul gekürt. Der 21-Jährige wurde 2019 der jüngste Weltmeister aller Zeiten im Zehnkampf. Den Pokal übergab ihm Pascal Ackermann, der bei der Wahl Zweiter wurde.

In der Teamwertung hatten Lena und Lisa Bringsken die Nase vorn. Die beiden Kunstradsportlerinnen gewannen 2019 zum zweiten Mal in Folge den Weltmeistertitel im 2er Kunstfahren der Frauen.

Albers setzte sich bei der Wahl der Nachwuchssportlerinnen durch. Die 18-Jährige, die gebürtig aus Hamburg stammt, startet für den pfälzischen RV Dudenhofen und gewann die Goldmedaille bei der Bahnrad-DM im Teamsprint. Bei der U19-WM wurde Albers Vizeweltmeisterin im Teamsprint. Der erst 14-jährige BMX-Freestyler Tom Clemens wurde Nachwuchssportler des Jahres.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)