Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 157 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


10.10.2019 16:25
Tour: Grand Départ 2023 im Baskenland

Paris/Bilbao (rad-net) - Die Tour de France soll 2023 im Baskenland beginnen. Eine endgültige Vereinbarung zwischen der baskischen Regierung und dem Rennveranstalter ASO soll in den kommenden geschlossen werden.

Am Montag fanden Treffen zwischen Vertretern verschiedener Abteilungen der baskischen Region statt, die sich über Spanien und Frankreich erstrecken. In einer anschließenden Pressekonferenz bestätigte Jean-René Etchegaray, Präsident des französischen Baskenlandes und Bürgermeister von Bayonne, offenbar die Pläne. «Dank Ihnen wird hier der Grand Départ der Tour de France gefeiert», sagte er laut spanischen Medienberichten.

Der Präsident der baskischen Autonomen Gemeinschaft in Spanien, Iñigo Urkullu, äußerte sich weniger offen und sagte, die Diskussionen stünden noch in ihren «Anfängen». Er bestätigte jedoch, dass alle Parteien auf die Ausrichtung des Grand Départ im Jahr 2023 hinarbeiten. «Über den konkreten Startort und die folgenden Etappen in der Region muss noch entschieden werden», sagte er.

Die Tour de France startete dieses Jahr in Brüssel (Belgien= und wird nächstes Jahr in Nizza auf französischem Boden beginnen, bevor im Jahr 2021 ein weiterer ausländischer Grand Départ in Kopenhagen (Dänemark) ansteht.

Die Tour besuchte das Baskenland auf französischer Seite zuletzt 2018 für ein Zeitfahren am vorletzten Tag. Erstmals machte die Frankreich-Rundfahrt 1906 in der Region Halt, mit einem Etappenziel in Bayonne, wo weitere 29 Etappen ausgetragen wurden. 1992 richtete San Sebastián in Spanien den Grand Départ mit einem Prolog und einer Etappe aus, bevor das Rennen am dritten Tag nach Pau in Frankreich ging.

Laut spanischen Medienberichten ist Bilbao, die Hauptstadt der baskischen Autonomen Gemeinschaft in Spanien, das wahrscheinlichste Drehkreuz für den Grand Départ 2023. Die Stadt war in den letzten Jahren sehr daran interessiert, in den Sport zu investieren. Sie war einer der Austragungsorte der Basketball-Weltmeisterschaft 2014, veranstaltete im vergangenen Jahr das Rugby-Europapokal-Finale und wurde als spanischer Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft 2020 bestätigt.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)