Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 177 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mark Cavendish (li.) und Owain Doull bilden in London eine Paarung. Foto: Sixday
17.09.2019 09:42
Londoner Sechstagerennen mit Cavendish, Viviani und Ewan

London (rad-net) - Am 22. Oktober beginnt mit den Londoner Sixdays die Sechstagesaison. Für den Auftakt können die Organisatoren ein ganz starkes Teilnehmerfeld präsentieren, zu dem unter anderem Mark Cavendish (Dimension Data), Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step) und Caleb Ewan (Lotto-Soudal) gehören.

Die Verpflichtungen von Viviani und Cavendish wurden bereits vor ein paar Tagen bekanntgegeben, nun sagte auch Ewan, 2011 U19-Weltmeister im Omnium, zu und wird sein Comeback auf der Bahn geben. Wir für den Australier, wird auch Viviani sein Debüt in London geben. Cavendish war zuletzt 2017 gemeinsam mit Peter Kennaugh am Start und musste, wie schon im Jahr zuvor, als er mit Bradley Wiggins fuhr, sich mit Platz zwei zufrieden geben.

«Ich habe schon viel von Sechstagerennen gehört, aber habe es noch nie gemacht. Ich freue mich darauf, in London zu starten», wird Ewan in der Mitteilung der Veranstalter zitiert. Viviani sagte: «Dies wird meine erste Veranstaltung der Six Day Series sein und ich freue mich, nach London zurückzukehren, um in einer wirklich legendären Arena gegen ein erstklassiges Feld anzutreten.»

Während noch offen ist, wer die Partner von Elia Viviani und Caleb Ewan sein werden, veröffentlichten die Londoner Organisatoren nun, dass Mark Cavendish zusammen mit seinem Landsmann Owain Doull (Ineos), der gerade die Vuelta a España bestritt und 2016 Olympia-Gold mit dem britischen Vierer in Weltrekordzeit holte, fahren wird.

Weitere Starter sollen in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)