Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 561 Gäste und 23 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Primoz Roglic wird die kommenden vier Jahre in den Farben von Jumbo-Visma fahren. Foto: Jumbo-Visma/Cor Vos
10.09.2019 16:27
Roglic bleibt bei Jumbo-Visma

Zoetermeer (rad-net) - Primoz Roglic wird auch die kommenden vier Jahre für das Team Jumbo-Visma fahren. Der 29-Jährige, der aktuell Spitzenreiter bei der Vuelta a España ist, unterschrieb bei der niederländischen WorldTour-Mannschaft bis Ende 2023. Dies teilte das Team jetzt mit.

«Ich mag die Arbeitsweise dieses Teams. Ich genieße es, ein Teil davon zu sein», sagte der Slowene. «Als Radfahrer bin ich als relativer Anfänger in dieses Team eingestiegen und habe mich mithilfe des Teams weiterentwickelt. Ich habe Chancen und Unterstützung erhalten», spielte er auf seine ehemalige Skispringer-Karriere an. «Wir haben jetzt zusammen ein gutes Niveau erreicht und ich glaube wirklich, dass wir noch mehr erreichen können.»

Allein in diesem Jahr konnte Roglic die Gesamtsiege bei der Tour de Romandie, Tirreno-Adriatico und der UAE-Tour feiern. Dazu kamen Etappensiege bei den jeweiligen Rundfahrten und beim Giro d'Italia und der Vuelta.

Roglic habe nicht gezögert, als ihm eine Vertragsverlängerung angeboten wurde: «Ich bin zufrieden mit meiner Rolle. Das wichtigste Argument für mein Bleiben ist, dass ich hier Chancen bekomme. Ich mag es zu gewinnen. Ich habe diese Option in diesem Team. Also musste ich nicht darüber nachdenken.»

Merijn Zeeman, sportlicher Leiter des Team Jumbo-Visma, ergänzte: «Wir sind stolz und glücklich, dass Primoz in unserem Team bleibt. Es ist eine Belohnung für die harte Arbeit vieler Menschen in den letzten Jahren.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)