Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Jedermänner
Breitensport
Straßenrennsport
MTB
Querfeldein
Bahnradsport
Hallenradsport
BMX
Trial
Einradfahren
MTBO
BDR-Kader
SpO / WB´s / UCI
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 570 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Radball. Foto: Mareike Engelbrecht
10.09.2019 14:57
Radball: Kemnat, Oberesslingen und Naurod qualifizieren sich für Aufstiegsfinale

Kemnat (rad-net) - Am Wochenende wurde das Halbfinale zum Aufstieg in die 1. Radball-Bundesliga ausgetragen. Die Lokalmatadoren vom RV Kemnat (Philipp Kling/Mark Beinschrodt), RC Oberesslingen (Max Boss/Stefan Mannes) und RVW Naurod (Marco Wagner/Till Wehner) konnten sich für das Finale, das im Rahmen der Deutschen Meisterschaft am 25. und 26. Oktober in Moers ausgetragen wird, qualifizieren.

Keine Mannschaft blieb ungeschlagen, aber Kemnat konnte, nachdem man den Auftakt des Turniers gegen Oberesslingen mit einer 1:2-Niederlage verpatzte, mit vier Siegen die meisten Erfolge feiern. Damit kamen die Württemberger auf zwölf Punkte. Oberesslingen ging dreimal als Sieger vom Platz und kam am Ende auf zehn Punkte. Naurod konnte zwei Spiele gewinnen und kam mit sieben Punkten ins Finale.

Die jeweiligen Staffelsieger der 2. Radball-Bundesliga, Reideburger SV 1 (Nord, Daniel Leich/Norbert Seils), RSG Ginsheim 2 (Mitte, Roman Müller/Jens Krichbaum) und RKV Denkendorf 1 (Süd, Valentin Notheis/Felix Weinert), qualifizierten sich bereits direkt für das Finale der Aufstiegsrunde in die 1. Bundesliga. Die Zweiten und Dritten mussten über das Halbfinale gehen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)