Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 487 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Jasper de Buyst holte den Tagessieg in Dänemark. Foto: Lotto-Soudal
24.08.2019 18:30
Dänemark: De Buyst Tagessieger, Larsen verteidigt Führung

Asnæs Indelukke (rad-net) - Jasper De Buyst hat die vierte Etappe der PostNord Danmark Rundt (UCI 2.HC) gewonnen. Der Belgier von Lotto-Soudal startete seinen Sprint auf ansteigernder Zielgeraden spät, erwies sich jedoch als klar der stärkste. Amaury Capiot (Sport Vlaanderen-Baloise) wurde Zweiter, Huub Duijn (Roompot-Charles) Dritter.

Die Hügel auf der vorletzten Etappe boten erneut die Chance, Verschiebungen im Gesamtklassement herbeizuführen. Spitzenreiter Niklas Larsen (ColoQuick) musste aufpassen, dass im Finale nicht den Anschluss verpasste. Früh hatte sich eine sechsköpfige Spitzengruppe vom Feld abgesetzt, als das Peloton den hügeligen Kurs um Asnæs erreichte, wurde aber klar, dass die Spitzengruppe es nicht schaffen würde. Zu aktiv wurde im Feld gefahren und es gab immer wieder Angriffe. 15 Kilometer vor dem Ziel lief alles wieder zusammen.

Danach gab es wieder Angriffe, auch von Mitfavoriten wie Mads Würtz Schmidt (Dänemark). Drei Kilometer vor dem Ziel wurden die letzten Ausreißer gestellt. Das Tempo war hoch und das Feld langgezogen. Kamp eröffnete den Sprint, aber De Buyst kam heran und zog vorbei. Larsen wurde mit drei Sekunden Rückstand Siebter.

Vor der Schlussetappe führt Larsen mit sechs Sekunden Vorsprung auf Jonas Vinegaard (Jumbo-Visma), der sich auf Rang zwei verbesserte. Dritter ist Rasmus Quaade (Riwal Readynez) mit sieben Sekunden Rückstand.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)