Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Jedermänner
Breitensport
Straßenrennsport
MTB
Querfeldein
Bahnradsport
Hallenradsport
BMX
Trial
Einradfahren
MTBO
BDR-Kader
SpO / WB´s / UCI
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 493 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Marion Fromberger gehört zu den besten deutschen Eliminator-Sprinterinnen. Foto: Armin M. Küstenbrück
22.07.2019 12:56
Eliminator-WM in Waregem

Waregem (rad-net) - Für Weltmeisterschaften im Mountainbike Eliminator Sprint ist ein neuer Ausrichter gefunden worden. Sie werden am 15. August im belgischen Waregem ausgetragen. Die Titelkämpfe finden im Rahmen der Weltcup-Serie statt, die von citymountainbike.com ausgetragen werden, das wurde auf der Website der Serie veröffentlicht.

Die Eliminator-WM war ursprünglich Teil der Urban Cycling World Championships, einem Konstrukt mit Trial und BMX Freestyle, das der Radsport-Weltverband UCI 2017 ins Leben gerufen hatte. Für drei Jahre wurde das Event nach Chengdu (China) vergeben. In der Disziplin Eliminator litt die Veranstaltung allerdings unter geringen Teilnehmerzahlen. Kurzfristig teilte die UCI vor drei Wochen mit, dass der Eliminator durch BMX Flatland ersetzt werde.

In Waregem wurde bereits 2017 ein Wettkampf der Weltcup-Serie organisiert. Simon Gegenheimer (Mountainbike Racing Team) hatte auf dem Stadtkurs damals einen Weltcup-Sieg gefeiert.

Insider erwarteten, dass stattdessen die Sprint-WM innerhalb der Eliminator-Weltcup-Serie ausgetragen wird. So kommt es jetzt auch. Dass WM-Termin und -Ort knapp vier Wochen vorher bekannt gegeben werden, ist natürlich ungewöhnlich.

Für die Sportlerinnen und Sportler dürfte sich allerdings wenig ändern. Allenfalls ambitionierte Fahrer von anderen Kontinenten, sofern es sie überhaupt gibt, könnten Schwierigkeiten bekommen den Trip auf die Schnelle organisiert und finanziert zu bekommen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)