Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 403 Gäste und 23 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die neuen Deutschen Bergmeister und Medaillengewinner in Linden. Foto: Michael Deines
16.06.2019 19:44
Nuber und Bauer Deutsche Bergmeister

Linden (rad-net) - Der Pfälzer Simon Nuber (RV Edelweiß Roschbach) ist neuer Deutscher Bergmeister. Der 28-Jährige gewann den 144 Kilometer langen Meisterschaftskampf in Linden vor der gesamten nationalen Konkurrenz. In der U23 setzte sich Dominik Bauer (Dauner-D&DQ Akkon) durch.

Von Beginn an wurde viel attackiert und es gab wechselnde Spitzengruppen. Schließlich entstand eine fünfköpfige Gruppe, in der mit Patrick Haller (Heizomat rad-net.de) und Marcel Fischer (Belle Stahlbau) schon zwei Fahrer vertreten waren, die man durchaus als Favoriten bezeichnen konnte. Viel mehr als anderthalb Minuten Vorsprung wurde dem Quintett aber nicht gewährt. Und 40 Kilometer vor dem Ziel war das Ausreißversuch beendet.

Nachdem die Ausreißer zurückgeholt waren, kehrte keine Ruhe im Feld ein. 25 Kilometer vor dem Ziel griff Miguel Heidemann (Herrmann) alleine an. Er wurde zunächst fahren gelassen, aber im Finale machten die Favoritenteams in einem inzwischen auf rund 40 Fahrer reduzierten Feld ernst und holten ihn schnell ein. Aber auch danach wurde weiter munter attackiert. Die letzten beiden Ausreißer, John Mandrysch (P&S Metalltechnik) und Jannis Peter (Heizomat rad-net.de), wurden erst 300 Meter vor dem Ziel wieder eingeholt.

Das Ergebnis der Sprintentscheidung war eine Überraschung: Nuber sicherte sich völlig unerwartet den Titel des Deutschen Meister im Bergfahren. Der 28 Jahre alte Informatiker überraschte im Zielsprint die gesamte Konkurrenz. Der gebürtige Allgäuer, der seit 2012 für das pfälzische Team Möbel Ehrmann in die Pedale tritt, verwies nach 144,3 Kilometern und einer Fahrzeit von 3:36 Stunden, John Mandrysch und Philipp Mamos (Team Dauner Akkon) auf die nachfolgenden Plätze. In der U23-Wertung hatte zeitgleich Dominik Bauer (Dauner AKKON) vor Jonas Rutsch (Lotto-Kern-Haus) und Jakob Geßner (Heizomat-Rad-net) die Nase vorn.

«Meine Aufgabe war es einfach in der Gruppe zu bleiben und wenn wir gemeinsam über die Kuppe kommen, dann war halt alles drin», sagte der neue Berg-Meister. Genau so kam es auch. Als die Spitzengruppe auf der Gerade in Richtung Ziel sprintete, fand Nuber auf der rechten Seite die Lücke und zog mit einer halben Radlänge davon. «Das kam völlig unerwartet, ich kann es kaum fassen», so Nuber.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)