Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 562 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emanuel Buchmann hat einen Sieg auf der Königsetappe des 71. Criterium du Dauphiné nur knapp verpasst. Foto: J.-C. Bott/KEYSTONE/dpa
15.06.2019 17:15
Buchmann verpasst Sieg bei Dauphiné-Königsetappe knapp

Les Sept Laux-Pipay (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann hat einen Sieg auf der Königsetappe des 71. Critérium du Dauphiné nur knapp verpasst. 

Der 26-Jährige aus Ravensburg vom deutschen Team Bora-hansgrohe musste sich als Dritter nur dem niederländischen Sieger Wout Poels und dem Dänen Jakob Fuglsang geschlagen geben. Buchmann war auf dem sehr schweren siebten Teilstück mit drei Bergen der ersten Kategorie auf dem Schlussanstieg der höchsten Schwierigkeitsstufe im strömenden Regen zunächst nach vorne gefahren. Für den Etappensieg fehlte ihm im Endspurt in Les Sept Laux Pipay dann jedoch die Kraft. Poels hatte kurz vor Schluss erfolgreich attackiert.

Fuglsang eroberte durch seinen zweiten Platz das Gelbe Trikot des Gesamtführenden von Adam Yates. Der Brite kam als Sechster ins Ziel und liegt nun acht Sekunden hinter Fuglsang auf Platz zwei. Buchmann verbesserte sich auf Gesamtrang vier und hat vor der Schlussetappe 21 Sekunden Rückstand auf den Spitzenreiter.

Am Sonntag endet die Rundfahrt in Champéry. Auch dann sind wieder Kletterkünste gefragt. So sind unter anderem zwei Berge der ersten Kategorie zu überwinden.

Gesamtwertung Critérium du Dauphiné


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.026 Sekunden  (radnet)