Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 581 Gäste und 13 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Taylor Wiles gewann die dritte Etappe der Emakumeen Bira. Foto: Velofocus/Trek-Segafredo
24.05.2019 19:34
Wiles gewinnt Etappe - Spratt verteidigt Führung bei Emakumeen Bira

Santa Teodosia (rad-net) - Taylor Wiles (Trek-Segafredo) hat die dritte Etappe des baskischen Frauen-Etappenrennens Emakumeen Bira (UCI 2.WWT) gewonnen. Am letzten Anstieg konnte die US-Amerikanerin die Favoritinnen auf Distanz halten und gewann mit rund 20 Sekunden Vorsprung vor ihrer Teamkollegin Elisa Longo Borghini und Soraya Paladin (Alé-Cipollini).

Bei der schwierigen 97,8 Kilometer langen Fahrt nach Santa Teodosia griff Wiles rund 20 Kilometer vor dem Ziel am Anstieg hinauf nach Opakua an. In der Abfahrt und auf den flachen Straßen bis zum Fuß des letzten Anstiegs fuhr sie etwa vierzig Sekunden Vorsprung auf die Verfolgerinnen heraus. Das war genug, um an dem 2,7 Kilometer langen und durchschnittlich 9,4 Prozent steilen Anstieg hinauf nach Santa Teodosia vorne zu bleiben.

Amanda Spratt (Mitchelton-Scott) wurde Fünfte mit 31 Sekunden Rückstand und behielt das Trikot der Gesamtführenden. Die Australierin verteidigte einen Vorsprung von fünf Sekunden auf Paladin. Mit zwölf Sekunden Rückstand folgt Longo Borghini auf Rang drei.

In der Sprintwertung führt Tanja Erath vom Team Canyon-Sram.

Die 32. Ausgabe der Emakumeen Bira endet morgen mit der vierten Etappe von und nach Oñati. Dort geht es erneut über vier Anstiege, die aber alle nicht sonderlich steil sind.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.012 Sekunden  (radnet)