Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 476 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Franziska Koch ließ ihren Konkurrentinnen im Spurt bergauf keine Chance. Foto: Dominic Reichert/BDR
19.05.2019 13:55
Koch gewinnt Rad-Bundesliga in Dautphe - Juniorin Leonhardt Dritte

Dautphe (rad-net) - Franziska Koch (Mexx-Watersley) ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat das Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Frauen und Juniorinnen gewonnen. Die 18-Jährige setzte sich im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor Carolin Schiff (Maxx Solar-Lindig) und U19-Fahrerin Paula Leonhardt (Team Heuer Brandenburg/SC Berlin) durch.

Die Juniorinnen waren mit zwei Minuten Vorgabe in das 84,6 Kilometer lange Rennen auf einer 9,4 Kilometer langen Runde gestartet. Zu Beginn des Rennens zeigten die Frauen keine Ambitionen, die Nachwuchsfahrerinnen einzuholen. So griffen in der zweiten Runde aus dem Juniorinnen-Feld Leonhardt, Hannah Buch, Lea Waldhoff und Anne-Helene Zdun an und holten eine Minute Vorsprung heraus, die Frauen lagen zu dem Zeitpunkt rund weitere 2:30 Minuten zurück.

In der dritten Runde zogen die Frauen das Tempo aber etwas an und erreichten in der vierten Runde das Feld der Juniorinnen, während die vier Ausreißerinnen weiterhin mit zwei Minuten Vorsprung vor dem nun geschlossenen Feld vorne lagen.

Zur Rennhälfte zerteilte sich das Feld. Aus der ersten rund 15 Fahrerinnen umfassenden Gruppe fuhren Koch, Schiff und Stephanie Paul (RSG Placeworkers) davon und schlossen zu den vier Juniorinnen auf, die inzwischen etwas Vorsprung eingebüßt hatten. Der Vorsprung der nun siebenköpfigen Spitzengruppe vergrößerte sich schnell auf über eine Minute.

Die Vorentscheidung fiel in der vorletzten Runde. Dort griffen Koch, die erstmals in diesem Jahr bei einem Bundesligarennen am Start war, und Schiff an. Leonhardt schaffte es, mitzugehen. Die drei Fahrerinnen spurteten schließlich auf ansteigender Zielgerade um den Sieg und Koch setzte sich klar durch. Die nächsten Verfolgerinnen um Schiff und die restlichen drei Juniorinnen aus der Spitze erreichten mit 1:50 Minuten Rückstand das Ziel.

In der Gesamtwertung übernahm Schiff die Spitze und führt nun mit 374 Punkten vor ihrer Teamkollegin Beate Zanner (317) und Lydia Ventker (260). Schiff hat zudem die Nase in der Sprint- als auch in der Bergwertung vorne. Beste U23-Fahrerin ist nun Koch und beste Juniorin Leonhardt. In der Mannschaftswertung führen Maxx Solar Lindig und Heuer Brandenburg/SC Berlin.

Weitere Infos zur «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.007 Sekunden  (radnet)