Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 108 Gäste und 22 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Dylan Groenewegen bekam den Sieg auf der zweiten Etappe zugesprochen. Foto: Jumbo-Visma
15.05.2019 17:38
Dünkirchen: Groenewegen verbucht zweiten Sieg in Folge

Saint-Quentin (rad-net) - Dylan Groenewegen hat die zweite Etappe der Vier Tage von Dünkirchen von Wallers nach Saint-Quentin über 177,7 Kilometer doch noch gewonnen. Der Jumbo-Visma-Sprinter war anfangs Zweiter hinter Clément Venturini (AG2R-La Mondiale), der Franzose wurde jedoch aufgrund eines nicht regelkonformen Sprints relegiert. Damit baute Groenewegen seine Führung aus.

Früh hatten sich vier Ausreißer abgesetzt, der bekannte von ihnen Omnium-Olympiasieger Lasse Norman Hansen (Corendon-Circus). Das Feld gab ihnen fünf Minuten Vorsprung, hatten aber nie Chancen auf den Etappensieg. Gut vier Kilometer vor dem Ziel wurden sie vom Peloton geschluckt.

Danach wurde das Finale wie schon gestern chaotisch und es gab einen untypischen Sprint auf leicht ansteigender Zielgeraden mit Venturini als (erstem) Gewinner. Danach entschied die Jury jedoch, Venturini ans Ende der Gruppe zurückzusetzen und sprach dem Niederländer den Sieg vor Timothy Dupont (Wanty-Gobert) und Roy Jans (Corendon-Circus) zu.

Im Gesamtklassement liegt Groenewegen nun elf Sekunden vor Marc Sarreau (Groupama-FDJ) und zwölf vor Hansen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)