Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 109 Gäste und 22 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Maurice Ballerstedt (li.) wurde Gesamtzweiter der U19-Friedensfahrt hinter Hugo Toumire (Mitte) und vor Andrea Piccolo. Foto: Patrik Paték, ZMJ
15.05.2019 15:25
BDR-Junioren führen Nationencup-Ranking an

Frankfurt (rad-net) - Nach dem starken Auftritt der deutschen U19-Nationalfahrer bei der Friedensfahrt in der vergangenen Woche hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die Führung im U19-Nationencup übernommen. Die Deutschen liegen erstmals seit vielen Jahren wieder an der Spitze.

Der BDR führt nun mit 55 Punkten vor Italien (48 Punkte) und Frankreich (45).

Im Gesamtklassement fuhren drei Deutsche in die Top Five: Maurice Ballerstedt wurde hinter dem französischen Sieger Hugo Toumire Zweiter, Michel Heßmann belegte Platz vier und Marco Brenner, der dem jüngeren Junioren-Jahrgang angehört, wurde Fünfter. Brenner gewann damit auch die Nachwuchswertung. In der Mannschaftswertung lag Deutschland nach vier Etappen klar auf dem ersten Platz vor Italien und Belgien. Auf den Etappen wurde Ballerstedt einmal Zweiter und Heßmann einmal Dritter. Linus Rosner, Tom Lindner und Brenner sorgten für weitere Top Ten-Platzierungen.

«Unser Team hat sich wirklich hervorragend geschlagen. Sie waren in fast allen Ausreißergruppen vertreten und haben das Rennen mitgestaltet», lobte Wolfgang Ruser.

Vom 25. bis 26. Mai findet mit der Trophée Centre Morbihan Frankreich das nächste Nationencuprennen der Junioren statt. Mit der Saarland Trofeo wird im Juni auch wieder ein Wettbewerb der Serie auf deutschem Boden ausgetragen.

Die Gesamtwertung des Nationencups ist sowohl in der U23- als auch in der U19-Klasse ausschlaggebend dafür, wie viele Startplätze die jeweiligen Nachwuchs-Nationalmannschaften bei der Straßen-Weltmeisterschaft erhalten.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)